BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Fraktion BVV Pankow

Pankower Imker*innen müssen ihre Bienenvölker vernichten

Das Veterinäramt Pankow hat bei Pankower Bienenvölkern die amerikanische Faulbrut festgestellt und daher die Tötung der Bienenvölker angeordnet, um eine Epidemie in Berlin zu verhindern. Das bestätigte auch das Berliner Oberverwaltungsgericht.

Imker*innen sind sich jedoch einig, dass der Befall zu heilen gewesen wäre. Das Bezirksamt Pankow hat mit seinem strengen Vorgehen nun einen Präzedenzfall geschaffen, der die Berliner Imker*innen in Angst und Schrecken versetzt, da die Veterinärämter weitere Tötungen anordnen könnten. Deshalb hat sich nun der Berliner Landesverband des Imkerbundes eingeschaltet und fordert, zwischen tatsächlich erkrankten und gesunden Bienenvölkern zu unterschieden und eine stadtweite Untersuchung zur Faulbrut-Erkrankung durchzuführen. 

Foto Pankower Imker*innen: Bildquelle: Pixabay , Foto: Pexels, Lizenz: CC0 1.0 Universell (CC0 1.0)

zurück