BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Fraktion BVV Pankow

Pankower Bündnisgrüne wollen Straße zum Schulhof machen

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will den Schulhof der Klecks-Grundschule in Pankow-Süd vergrößern und dafür ein kaum genutztes Stück Straße verwenden. Eine Vergrößerung ist notwendig, da auf dem Gelände der Klecks-Grundschule eine neue Turnhalle geplant ist. Dadurch verlieren Schüler*innen enorm viel Platz auf ihrem Pausenhof. Zusätzlich sollen die Abstellplätze für Fahrräder ersatzlos wegfallen.

Nachdem Eltern an die Bündnisgrünen herangetreten sind, schlagen diese vor den Abschnitt der Tiroler Straße zwischen Schulgelände und Brennerberg in den Pausenhof zu integrieren. Dort ist der einzige Anlieger der Straße die Schule selbst. Lediglich 40 Parkplätze fielen weg, wenn das Bezirksamt das Straßenland einzieht und der Schule zuschlägt, heißt es in dem Antrag, den die Fraktion auf der heutigen Bezirksverordnetenversammlung einbringen wird. ­­­­

„Parkplätze oder Freiraum für Kinder – was ist wichtiger? Das ist die Frage, die im Raum steht. Wir stehen ganz klar für die Kinder!" sagt Jan Drewitz, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion und Initiator des Antrags. „Deswegen möchten wir – wenn nötig -Schulhöfe erweitern und Parkplätze sowie anliegende Straße dafür umfunktionieren. Im Falle der Klecks-Grundschule könnte dies gehen, weil auf diesem Abschnitt ohnehin nur die Schule steht."

Fälle dieser Art könnte es in Zukunft öfter geben, denn es gibt immer mehr Schüler*innen in Berlin und immer weniger Platz. Eine ähnliche Vorgehensweise gab es in Pankow schon. Im September 2021 hatte das Bezirksamt der Erweiterung des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums durch Integration eines Teils der Borkumstraße in das Schulgelände beschlossen. Seitdem haben die Jugendlichen dort nun angemessenen Platz. Die Grünen nehmen das als Vorbild und fordern dasselbe für die Klecks-Grundschule:

 

„Wenn wir für angesehene Gymnasien Nebenstraßen umfunktionieren, geht das auch bei einfachen Grundschulen. Es gibt keinen Grund da unterschiedlich vorzugehen. Besonders in der Corona-Pandemie haben wir gemerkt, wie wichtig ausreichender Platz für Kinder ist. Daraus sollten wir die richtigen Schlüsse für die Zukunft ziehen", betont Jan Drewitz.

Den Antrag "Freiraum für Schulkinder in der Klecks-Grundschule sichern " finden Sie hier



zurück